metropolis Systemvoraussetzungen

Client Betriebssysteme
system
Windows 7®
Windows 8®
Windows 10®
mit aktuellen Service-Packs

Speicher: 1 GB oder mehr
Prozessor: Pentium® 4 oder höher
Bildschirmauflösung: min. 1.024 x 768 Pixel
Farbtiefe: min. 256 Farben

Server Betriebssysteme

Windows Server 2008®
Windows Server 2008 R2®
Windows Server 2012®
Windows Server 2016®

Prozessor: Pentium® 4 ab 2 GHz oder höher
Arbeitsspeicher: min. 2 GB
Festplattenplatz: min. 10 GB
Bildschirmauflösung: min. 1.024 x 768 Pixel
Farbtiefe: min. 256 Farben

Unterstützter Datenbankserver

Advantage Database Server 12

Advantage Database Server ist ein hoch-performantes Client/Server Datenbank Management System mit
vollem Funktionsumfang, das speziell auf die Anforderungen der Entwickler von Geschäftsapplikationen
abgestimmt ist. Einzigartig in diesem Bereich zeichnet sich Advantage durch die Möglichkeit aus,
zusätzlich zum mengen-basierten Weg via SQL auch navigierend, Datensatz-orientiert
(ISAM – Indexed Sequential Access Method) auf die Datenbank zuzugreifen, und bietet somit einen
Migrationspfad für gewachsene Datenbankanwendungen auf heutige moderne Technologien.

Advantage Database Server für Windows ist eine skalierbare und hoch leistungsfähige Datenbank-Managementlösung, die die Vorteile der Client/Server-Konfiguration für kritische Datenbankanwendungen verfügbar macht, die in einer Microsoft Windows-Umgebung entwickelt werden. Advantage unterstützt die Server Betriebssysteme Windows und Linux.

Quelle:SAP Advantage Database Server


Windows 10 Update auf Version 1803:
Falls Sie noch ältere Serversysteme oder Betriebssysteme als Server einsetzen, die nur das SMBV1 Protokoll
zur Bereitstellung von Freigaben, etc. unterstützen, z.B. Windows Server 2003, Windows 7, Windows XP, etc.
kann nach dem Update auf Windows 10 Version 1803 von diesen Clients unter Umständen keine Verbindung mehr
zur Datenbank hergestellt werden. Sie erhalten in diesem Fall der Fehler Error 6097: Bad IP address or port
specified in the connection path or in the ADS.INI file. Vermutlich, dies könnte auch an einer anderen Änderung
in Windows liegen, wurde von Microsoft mit diesem Update die Unterstützung des SMBV1 Protokolls abgeschaltet,
oder es handelt sich dabei um einen Fehler, und von diesen Systemen können keine Programme mehr von einem Netzlaufwerk
ausgeführt bzw. eine Verbindung zu Datenbanken, Internet, etc. hergestellt werden. Kann auf diesem System die
Protokollversion SMBV2/3 aktiviert werden bzw. werden diese unterstützt, sollte eine Verbindung weiter möglich sein.
Dies sollten Sie vor einem Windows Update der Clients unbedingt prüfen!

 


error: