metropolis-News 2018

Neue Kontrollkästchen im Formular Artikelauswahl (Aufruf aus Artikelstammdaten bei Teileingabe einer Artikelnummer im Feld ArtikelNr.): Artikel mit Sperrvermerk anzeigen und Auslaufartikel anzeigen. Über den Designer können die Kontrollkästchen voreingestellt werden.

Das Menü Provision/Dienste/Zuweisungen löschen wurde umbenannt in Provision/Dienste/Zuweisungen neu laden.

In der Konfiguration, im Register Provision wurden zu dem Thema weitere Kontrollkästchen integriert: Provision/Dienst/Zuweisungen neu laden: Übergabekennzeichen an FiBU ignorieren (Rechnungen und Gutschriften) und Provision/Dienst/Zuweisungen neu laden: erledigte Belege und Belege, die bereits abgerechnet wurden, ignorieren.
Die Kontrollkästchen dienen – je nach Einstellung – dazu, die Funktion aus dem Menü Provision/Dienste/Zuweisungen neu laden zu beschleunigen

Konfiguration, Register Provision, Kontrollkästchen Auch leere Provisionsabrechnungen erzeugen: Dieses Kontrollkästchen ist standardmäßig aktiviert. Es werden also auch Provisionsabrechnungen mit dem Wert 0.00 erzeugt. Soll diese Verfahrensweise unterbunden werden, muss das Kontrollkästchen deaktiviert werden.

Artikel mit Seriennummern im Beleg aus auftragsbezogener Produktion: Wenn ein seriennummernpflichtiger Artikel auftragsbezogen produziert wurde, werden im späteren Beleg (z.B. Lieferschein oder Rechnung) bei der Seriennummernzuweisung nur die Seriennummern angezeigt, die auch in der entsprechenden Produktion vergeben wurden.

Dienstemanager – neuer Dienst: Druck von vorhandenen Belegen. Die Bescheibung der Funktion ist direkt im Dienstmanager (Menü Dienste/Dienstmanager) im Register Beschreibung zu finden.

Inventur – Schnellerfassung: Für das modale Formular Inventur Schnellerfassung kann der Designer aufgerufen werden. Aus der Datei ArtikelSource (über Datenbankfelder/Einfügen aus Feldliste) können Felder ausgewählt werden, die in dem Formular Inventur Schnellerfassung zusätzlich angezeigt werden sollen.

Stücklistenvarianten in Artikelsuche: Ist in der Artikelsuche (Formular Artikel auswählen) das Kontrollkästchen Lagerbestand anzeigen aktiviert, werden bei Stücklisten neben der Bezeichnung auch (falls vorhanden) die Variantenbezeichnungen angezeigt.

Neue Parameter bei der Artikelanlage durch Kopieren: Kopiere Einstandspreis/ LagerEk/ Gültiger Einkaufspreis: Ist das Kontrollkästchen nicht aktiviert, werden die Werte auf 0 gesetzt. Ansonsten werden die Werte des Quellartikels verwendet.

Listenprogramm, Menü Artikel/Bestandsliste: Neue Option durch das Kontrollkästchen mit Auslaufartikeln.

Mindest und Sollbestände neu berechnen: Die Funktion ist jetzt dem Menü Mindest- und Sollbestände bearbeiten zugeordnet (vorher: Menü Lager/Dienste/Mindest- und Sollbestand berechnen). Das Formular wurde durch eine Tabelle erweitert und es wurden diverse weitere Filter eingebaut. Es werden nur Artikel die zuvor markiert wurden, bei einer Neuberechnung berücksichtigt.

Debitorenzahlung: Neues Kontrollkästchen Debitoren bei Überzahlung negativ offen lassen in der Konfiguration, Register Zahlung.

DATEV-Format-Schnittstelle: Erweiterung der Funktion für Aktion für Belegfeld 2 in der DATEV-Format-Konfiguration, Register Datev/Diverses um eine neue Aktion: Individuelles Feld übertragen. Als Feld kann ein konfigurierbares Feld aus dem Belegkopf gewählt werden. Die Aktion für Belegfeld2 kann für Rechnungen und Gutschrift getrennt eingestellt werden.

Neues Feld in der SQL-REWE-Konfiguration (über Menü Dienste/Einstellungen), Register SQLRewe: Kumulierte Einheiten=Anzahl Paare als letzte Spalte ausgeben: Ist das Kontrollkästchen aktiviert, werden bei der Bereitstellung die entsprechenden Werte ausgegeben. Dabei ist folgendes zu beachten: Enthält der Wert ein Komma, so wird der Block in Hochkomma gesetzt. Beispiel:
Stk=25,3
m=7
h=4,5
Ergebnis: "Stk=25,3",m=7,"h=4,5"


error: